Sieger der 1. Runde des Mathematikwettbewerbes 2018/2019

Die besten Matheköpfe

Auch in diesem Jahr konnten wieder insgesamt 186 Schülerinnen und Schüler der Jakob-Grimm-Schule Rotenburg a.d. Fulda ihre mathematischen Kenntnisse im Rahmen des Mathematikwettbewerbes 2018/2019 unter Beweis stellen. Die Siegerinnen und Sieger der 1. Runde des Wettbewerbes vom 04. Dezember 2018 wurden nun am vergangenen Donnerstag am ProNawi Abend der Jakob-Grimm-Schule geehrt und erhielten jeweils einen Sachpreis und eine Urkunde. Die Preise wurden durch den Förderverein, den Ehemaligenverein und die DMV (Deutsche Mathematiker Vereinigung) gesponsort.

Schulsieger der 1. Runde im Gymnasialzweig wurden Georg Köthe (1. Platz), Julia Weiffenbach (2.Platz) und Luisa Holl (3. Platz). Im Realschulzweig schafften es Tabea Dück (1. Platz), Zoe Hübener (2. Platz) und Phiebi Schachmatow (3. Platz) auf das Siegertreppchen. Sieger des Hauptschulzweiges war René Spillner (1. Platz).

Zusätzlich wurden an diesem Abend die Siegerinnen und Sieger des ebenso alljährlich stattfindenden Mathewettbewerbs der E-Phase gekürt: Hier konnten sich Lea Heinzerling und Milena Cvetkovic (beide 1. Platz), Aliya Fischer (2. Platz) und Lucia Inacker (3.Platz) unter die Besten rechnen.

Die Jakob-Grimm-Schule gratuliert noch einmal allen Siegerinnen und Siegern herzlich für ihre großartigen Leistungen im Fach Mathematik und wünscht viel Erfolg für die kommenden Runden.

Nachrichtenartikel durchblättern

Zurück zur Übersicht