Theater AG der Jakob-Grimm-Schule Rotenburg präsentiert: Der Psychologische Kongress

In Rotenburg findet zum ersten Mal ein "Psychologischer Kongress" statt. Das Thema : "Verrücktheit und Gefühle". Führen den Einzelnen seine Gefühle geradewegs ins Chaos und an den Rand der Verrücktheit oder befestigen sie ihn gerade in der Realität? Sind Verrücktheiten ein notwendiger Teil unseres Alltags, oder müssen wir sie vermeiden, wo es nur geht?

Drei hochkarätige Experten der Psychologie sind geladen, präsentieren ihre interessantesten Fälle und geraten zuletzt aus dem Elfenbeinturm ihrer Wissenschaft mitten hinein ins pralle Leben.

Die Zuschauer bilden das geladene Fachpublikum des Kongresses.

Achtung! An diesem Abend ist keiner vor Verrücktheiten geschützt!

Die Theater AG der Jakob-Grimm-Schule Rotenburg lädt ein zu ihrer neuen Eigenproduktion :

Der Psychologische Kongress

Mittwoch, 20.2.19

Freitag, 22.2.19

Samstag, 2.3.19 jeweils um 19.30 in der Aula der JGS Rotenburg.

19 Mitspieler aus den Jahrgängen 7 - Q4 freuen sich auf ein zahlreiches und interessiertes Publikum.

Es spielen: Hannah Bick, Anastasia Eck, Cosima Eisel, Noemi Eisel, Emma Göbel, Annika Larson, Tom Möhrke, Vanessa Penner, Vivian Penner, Finn Pleterbauer, Jana Reinsdorf, Bastian Reuß, Avin Sina, Rebecka Unrau, Darina Velikova, Sina Vöckel, Anna Wacker, Darja Warkentin und Samuel Zerai.

Die Spielleitung haben: Luisa Kusber, Christoph Meyer und Claudia Pfeifer-Meyer

 

Nachrichtenartikel durchblättern

Zurück zur Übersicht