Sprachdiplom für JGS-Schüler

Auch in diesem Jahr konnten 5 Schülerinnen und Schüler der Jakob-Grimm-Schule die Prüfungen zum Erlangen des französischen Sprachdiploms DELF – Diplôme d'Etudes en Langue Française – mit großem Erfolg ablegen. Dieses Diplom wird vom französischen Erziehungs- und Wissenschaftsministerium verliehen und vom Institut français organisiert und durchgeführt. Dabei müssen drei schriftliche Prüfungen in den Bereichen Hörverstehen, Leseverstehen und Textproduktion sowie eine mündliche Kommunikationsprüfung gemeistert werden. Seit Beginn der Teilnahme an diesen Prüfungen 2013 konnten den Schülerinnen und Schülern der JGS schon insgesamt 76 Diplome in unterschiedlichen Niveaustufen mit meist herausragenden Ergebnissen von 80 bis 99% (!) der möglichen Punkte verliehen werden. Im Rahmen des "Café Matinée" vor den Weihnachtsferien nahmen die diesjährigen Prüflinge ihre Diplome aus den Händen der Schulleiterin Frau Amlung entgegen. Das Niveau A1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) erreichten Johanna Grunwald, Sophie Kliebisch, Nils Stenzel sowie Charlotte Thon, das Diplom im Niveau A2 wurde Kekona Schölzchen verliehen.

Während die Französischlehrerinnen und -lehrer der JGS in den ersten beiden Jahren 30 bzw 20 Schülerinnen und Schüler in die Prüfungen begleiten konnten, so waren es in den letzten beiden Jahren leider nur noch jeweils 5 und auch 2019 werden nur 5 Prüflinge teilnehmen.

Umso stolzer können die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen auf diese Auszeichnung sein,die ihre Studien- und Berufschancen deutlich verbessern, und werden - durch den Erfolg stimuliert - vielleicht die Motivation haben, auch das Diplom in einem höheren Niveau anzustreben.

Nachrichtenartikel durchblättern

Zurück zur Übersicht