Musikabend 2018

Zu Beginn der Vorweihnachtszeit gestalteten Schülerinnen und Schüler ein abwechslungsreiches Programm mit Stücken aus unterschiedlichsten Sparten der Musik, das ganz bescheiden mit „Werkstattkonzert“ betitelt war. Für Klaus Trieschmann-Bergmann, dem dienstältesten Musiklehrer der JGS, war es das letzte Mal, dass er einen solchen musikalischen Abend in der Aula mitorganisierte. In ihrer Begrüßung würdigte Schulleiterin Sabine Amlung dessen langjähriges Engagement für die Schulmusik. Den musizierenden Schülern standen aber auch die jungen Kollegen Jan Bender und Marcel Quappen zur Seite, die stolz die Ergebnisse ihres Musikunterrichts präsentierten. Aber natürlich war dieses „Werkstattkonzert“  nicht einfach nur eine Leistungsschau des Unterrichts: Ohne das individuelle Talent und ohne jahrelanges fleißiges Üben eines Instruments wäre ein solch vielfältiges und anspruchsvolles Programm mit größtenteils solistischen Vorträgen kaum zu verwirklichen: Ob mit souligen Stimmen oder mit virtuosem Vortrag am Flügel, ob mit wildem Sound einer E-Gitarre oder feierlichem Posaunenklang, ob mit Sprechgesang oder synchronem Marimba-Spiel: wann immer Menschen Musik erklingen lassen, geben sie etwas preis von ihrer Persönlichkeit, die eben mehr ist als die Summe ihrer kognitiven Leistungen. Aus dieser Erkenntnis heraus wird die Jakob-Grimm-Schule auch in Zukunft ihrer Tradition treu bleiben und der Pflege des schulischen Musiklebens einen hohen Stellenwert beimessen.

Allen Mitwirkenden einen besonderen Dank für ihr Musizieren:

Klassen G8a und G8b

Ann-Michelle Wacker und Malin Köthe

Luise Altmann und Juliane Klöpfel

Manuel Khazarian

Paulina Poviliunaite und Lisa Weyh

Helena Fuchs

Chiara Wagner und Alexa Heusner

Schulbandmitglieder: Luisa Röse, Marietta Engel, Tim Salzmann, Elia Merkel, Leon Dietz, Nils Küllmer, Kevin Groß

Sophie Wagner und Fabian Feldmann

Danny Löwen und Lukas Holzhauer

Noah und Benjamin Schaub

 

Bericht: Rainer Lehn

Nachrichtenartikel durchblättern

Zurück zur Übersicht