Bläserklassen feiern zehnjähriges Bestehen

Zum  zehnjährigen Jubiläum der Einrichtung der JGS Bläserklassen hatten Alisa Walter und Manfred Schmidt am letzten Freitag zu einem Picknickkonzert geladen. Trotz einem drohenden Gewitterschauer fand das Freiluftkonzert auf der Terrasse des Förderstufengebäudes statt und alle Musizierenden und Gäste waren froh darüber, dass es in den nächsten Stunden wider Erwarten trocken blieb. Für das 10 Jahre alt gewordene Geburtstagskind gab es nicht nur eine große Geburtstagstorte, sondern auch viele Glückwünsche. Schulleiterin Sabine Amlung , Herr Wichmann als einer der beiden Leiter der Musikschule des Landkreises Hersfeld-Rotenburg, Frau Böcker vom Förderverein sowie Manfred Schmidt blickten zurück auf die Entwicklung der Bläserklassen von einer kühnen Idee zur nicht mehr wegzudenkenden Institution unserer Schule. Es wurde in den Reden deutlich, dass es neben dem Engagement der Musiklehrer auch der Unterstützung des Fördervereins bedurfte, um dieses Projekt der musikalischen Förderung ins Leben rufen zu können. Die Kooperation mit der Musikschule machte das Ganze dann perfekt. Alle Eltern konnten sich bei den vorgetragenen Stücken davon überzeugen, dass auch im zehnten Jahr ihres Bestehens die Bläserklassen in guten Händen sind. Die von Oberstufenschülern gegrillten Würstchen ließen das Konzert dann fließend in ein Picknick übergehen, da schon vor den letzten erklungenen Tönen zahlreiche Zuhörer entdeckt hatten, woher der Grillduft wehte.

Vielen Dank allen Beteiligten und Helfern für die Ausrichtung dieses gemütlichen Sommerfestes mit Hausmusik und Barbecue!

Fotos und Bericht: Rainer Lehn

Nachrichtenartikel durchblättern

Zurück zur Übersicht