Blasorchesterfreizeit

Auch in diesem Jahr machte das Blasorchester vom 25.05.2014 bis 28.05.2014 eine Freizeit nach Schlitz in die Landesmusikakademie im Schloss Hallenburg.

60 Schüler und Schülerinnen nahmen, unter der Aufsicht von Frau Walter und Herr Schmidt, an der Fahrt teil. Es wurde lang und viel geprobt. Musikstücke wie „The Hunchback of Notre Dame“, „Ain't no Mountain high enough“, „The Lion King“ und „The best of Henry Mancini (The Pink Panther, Baby Elephant Walk, The Sweetheart Tree, Peter Gunn)“ dürfen da nicht fehlen.

Morgens, nach dem Frühstück, wurde in Registern geprobt und anschließend alle zusammen. Danach gab es Mittagessen und eine kleine Pause. Im Anschluss daran ging es mit getrenntem Unterricht weiter, woraufhin alle wieder zusammenspielten. Nun gab es auch schon wieder Abendbrot, als alle satt waren wurde wieder kurz geprobt, diesesmal wurde nicht getrennt, sondern sofort zusammengespielt.

Den restlichen Abend hatten die Schüler und Schülerinnen frei und nutzen dieses auch aus. Jedoch lief es nicht jeden Tag so ab. Sie gönnten sich kleine Pausen, indem sie nach Fulda fuhren und für zwei Stunden dort ihre Freizeit verbrachten oder die Stadt Schlitz erkundeten.

Den vorletzten Tag lernten ein paar Schüler und Schülerinnen einen Portugiesen kennen, den sie “Orlando Bloom“ tauften und mit ihm Fotos machten. Am letzen Abend wurde ein bunter Abend gestaltet, wo jeder etwas vorführte. Es gab viel Quiz, eine Geschichte, Kniefußball, aber auch vieles mehr, was allen Spaß machte.

Alles in allem kann man also sagen, dass wir Schüler und Schülerinnen sehr viel Spaß hatten an der Freizeit, auch wenn wir ab und zu von ein paar Schmerzen geplagt wurden.

Armeen Khazarian R8b, Andrea Kranz G8b

Nachrichtenartikel durchblättern

Zurück zur Übersicht