Informationen zum Lerncamp 2021 (16. bis 19. und 23. bis 26. August 2021)

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Anmeldungen sind nun eingegangen und die weiteren Planungen laufen. Im folgenden Abschnitt erhalten Sie wesentliche Informationen zum Ablauf des Lerncamps.

Die Lernenden der Jahrgangsstufen 5 bis 9 werden im Rahmen des Lerncamps in insgesamt vier Gruppen in den Hauptfächern (Mathematik, Deutsch, Englisch, Französisch und Latein) unterrichtet.

In den letzten beiden Wochen der Sommerferien werden jeweils von Montag bis Donnerstag, im Zeitraum von 9 bis 12.40 Uhr, Lerninhalte gefestigt bzw. aufgearbeitet.

  • Das Lerncamp findet am Standort Bernhadt-Faust-Straße statt (Standort der Klassen 5 und 6). Leider gibt es wie im letzten Jahr keinen Schulbusplan. Bitte geben Sie Ihrem Kind ausreichend Essen und Trinken mit. Eine Versorgung durch einen Kiosk kann nicht erfolgen.
  • Am ersten Tag finden sich bitte alle Schüler*innen zwischen 8.30Uhr und 8.45Uhr im Foyer der Schule ein. Dort erfolgt die Ausgabe des Stundenplanes und die Verteilung in die Kursräume.
  • In den beiden Wochen gibt es für alle Camp-Teilnehmer*innen ein Angebot in zwei Hauptfächern.
  • Nach der Anmeldung zum Lerncamp ist die Teilnahme daran verbindlich. Erklärung: Das Hessische Kultusministerium besetzt die Stellen nach Anmeldezahlen. Kommt es zu kurzfristigen Abmeldungen, wird Personal gestrichen, was eine Streichung von Lernangeboten zur Folge haben kann.
  • Es unterrichten nicht die eigenen Fachlehrkräfte der Schüler*innen. Das Förderangebot ist dennoch auf die Bedürfnisse Ihres Kindes zugeschnitten (Material kommt von den jeweiligen Fachlehrkräften bzw. jahrgangsspezifischen Lerntrainingsordnern).
  • Sofern wir uns auf unsere W-Lan Verbindung verlassen können, besteht auch die Möglichkeit digitale Lernplattformen zu nutzen. Schüler*innen können dafür eigene Endgeräte mitbringen. Wir versuchen gerade darüber hinaus kreiseigene Tablets zu organisieren. Aus u.a. Wartungsgründen kann die Möglichkeit der Nutzung jedoch noch nicht mit völliger Sicherheit garantiert werden.
  • Das Hygienekonzept wird weitgehend so bleiben, wie es die Schüler*innen vor Ferienbeginn gewohnt waren. Wir warten noch auf Vorgaben des Hessischen Kultusministeriums. Das Konzept wird den Schüler*innen am ersten Tag vorgestellt bzw. ausgehändigt. In jedem Fall sollten die Jugendlichen wieder eine Maske mitbringen.
  • Schüler*innen müssen sich Montags und Mittwochs einem Selbsttest unterziehen. Für die Selbsttestung benötigen die Kinder wieder eine Einverständniserklärung der Eltern, welche sie am ersten Tag mitbringen oder dem Campleiter per Teams oder per Mail im Vorfeld zukommen lassen können.

Sollten Sie Fragen haben, können Sie mich per Mail (gru@jgs-rof.de) oder über den Teams-Zugang Ihres Kindes erreichen.

Freundliche Grüße
i. A. Andreas Grunwald
(Koordinator des Lerncamps)

Nachrichtenartikel durchblättern

Zurück zur Übersicht