Kurzfristig pandemiebedingte Änderungen ab 25.06.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

laut gestriger Presseverlautbarung wird es ab Freitag, dem 25.06.2021 zu weiteren Lockerungen der Corona bedingten Einschränkungen kommen.

Die Corona-Verordnung und die Einrichtungsschutz-Verordnung werden von nun an in einer einzigen Corona-Schutzverordnung zusammengeführt, die bereits am Freitag, 25. Juni 2021 in Kraft tritt.

Die wichtigsten unsere Schule betreffenden Regelungen fasse ich kurz zusammen:

  • Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt weiterhin. Für Schülerinnen und Schülern genügt eine Alltagsmaske. Diese Pflicht besteht allerdings nur noch auf den Durchgangsflächen und im Klassen- oder Fachraum bis zur Einnahme eines Sitzplatzes. An allen im Freien stattfindenden Aktivitäten sowie am Sportunterricht dürfen Lehrer*innen und Schüler*innen ohne Maske teilnehmen.
  • Die Testpflicht bleibt für den Unterrichtsbetrieb und reguläre schulische Veranstaltungen in Präsenzform sowie für Schulfahrten bestehen. Weiterhin möglich sein wird es, Schülerinnen und Schüler ohne Angabe von Gründen von der Teilnahme am Präsenzunterricht abzumelden. Sie sind natürlich weiterhin schulpflichtig und in diesem Fall verpflichtet, sich über die Unterrichtsinhalte zu informieren und diese im Homeschooling zu erarbeiten.
  • Die Gesundheitsämter können weiterhin unabhängig von den vom Kultusministerium getroffenen landesweiten Regelungen – je nach Entwicklung der pandemischen Lage vor Ort – regionale oder schulbezogene Maßnahmen in Abstimmung mit den Schulträgern und im Einvernehmen mit den Staatlichen Schulämtern anordnen.

Mit freundlichen Grüßen
Sabine Amlung

 

Nachrichtenartikel durchblättern

Zurück zur Übersicht