ProNawi präsentiert

ProNAWI präsentiert
Dr. Daniel Zitterbart:
„Abenteuer Forschung – Mit der Physik zu den
Geheimnissen von Walen und Pinguinen
in der Antarktis“
am 26.04.2018 um 19 Uhr in der Aula der JGS

Die Antarktis fasziniert durch ihre einzigartige kalte Schönheit – Doch das Klima ist rau, die Bedingungen mehr als unbehaglich. Der Kontinent am Südpol ist ein extremer Lebensraum mit einer einzigartigen Pflanzen- und Tierwelt und eine der größten Naturregionen unserer Erde. Das Leben hat sich an das eisige Klima perfekt angepasst.
Doch das Erdklima befindet sich im Wandel. Es wird immer wärmer, was sich besonders deutlich an den Polen der Welt zeigt. Dies könnte das Ende für vielefaszinierende Tierarten, wie zum Beispiel den Kaiserpinguin, bedeuten. Um Vorhersagen über die Entwicklung eines Ökosystems in Zeiten des Wandelsmachen zu können, sind langfristige Messreihen nötig, die in unzugänglichen Gebieten wie der Antarktis nur schwer durch Menschen gemacht werden können. Die Polarforschung kombiniert daher Methoden aus der Physik und den Ingenieurswissenschaften, um langfristige Beobachtungen des Verhaltens und der Verteilung von Pinguinen und mehreren Großwalarten zu ermöglichen.
Autonome und ferngesteuerten Observatorien ermöglichen es, einzigartige Einblicke in die Biologie und Ökologie von Kaiserpinguinen zu gewinnen und damit bisher ungelöste Fragen über das kollektive Verhalten, die Überlebensstrategien, den Fortpflanzungserfolg und die Reaktion dieser Tiere auf Umwelteinflüsse zu beantworten. Hintergründe, Methoden und spannende Fragen aktueller Polarforschung sowie das Leben als Mensch in der Antarktis werden in diesem Vortrag aus erster Hand erläutert.

Nachrichtenartikel durchblättern

Zurück zur Übersicht