Berufsinformationsmesse an der Jakob-Grimm-Schule in Rotenburg

Am Mittwoch, 7. März 2018 fand an der Jakob-Grimm-Schule in Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern der Allianz für Bildung und Innovation (A.B.I.) und vielen anderen Betrieben aus der Region Mittleres Fuldatal eine Berufsinformationsmesse statt.

Diese Veranstaltung organisiert die Jakob-Grimm-Schule alljährlich zur Berufsvorbereitung für Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 9 des Realschulzweiges, den Klassen 8 des Hauptschulzweiges und den Klassen 8 der Heinrich-Auel-Schule.

Im Rahmen eines Aktionstages informierten Vertreter der Betriebe und Institutionen die ca. 130 Schülerinnen und Schüler über ganz unterschiedliche Ausbildungsberufe. Jede Schülerin, jeder Schüler hatte die Möglichkeit, an diesem Vormittag drei verschiedene Unternehmen aus der Region kennenzulernen, sich über verschiedene Berufsfelder zu informieren und Gespräche rund um das Thema Ausbildung zu führen.

Die Jugendlichen bekamen einen Einblick in den Betrieb, sie erhielten Informationen über Ausbildungsberufe, deren Zugangsvoraussetzungen, die Anforderungen während der Ausbildung, Arbeitsbedingung – einen kleinen Einblick in den Alltag im „Job“.

Die Betriebe ihrerseits knüpften Kontakte zu eventuellen Bewerbern um Ausbildungsstellen oder Praktika, sie vermittelten ihre Vorstellungen zur Ausbildungsreife.

Außerdem stand an diesem Vormittag die Arbeitsagentur Bad Hersfeld für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Von hier erhielten die Schülerinnen und Schüler der Jakob-Grimm-Schule Informationen – insbesondere auch über aktuell gemeldete Ausbildungsstellen. Die Berufsinformationsmesse war auch in diesem Jahr eine gut organisierte Veranstaltung im Rahmen der  Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler an der Jakob-Grimm-Schule, die die Zusammenarbeit zwischen Schule und Betrieben in der Region Mittleres Fuldatal intensiviert.

Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön!

Nachrichtenartikel durchblättern

Zurück zur Übersicht