"JGS BEWEGT 2018"

Stefan Curdt, Leiter des Fachbereichs Sport, konnte am letzten Freitagabend bereits auf fünf Veranstaltungen „JGS BEWEGT“ zurückblicken, als er die Teilnehmer des beliebten Schulsport-Events, Eltern und Kollegen in der Großsporthalle in Rotenburg begrüßte. Bei der diesjährigen Veranstaltung des JGS Sportkollegiums lag der Schwerpunkt auf akrobatischen und tänzerischen Präsentationen der Schüler aus den Jahrgängen 5, 7, 8 und der Oberstufe. Über den Schulsport hinausgehend waren die Darbietungen der Kunstradfahrerinnen Lara Krause, Selina Bolz, Lea Holstein und Theresa Dehnhardt, deren perfekte Körperbeherrschung auf den Rädern alle zu beeindrucken vermochte. Stepptanz zu irischer Musik führten junge Tänzerinnen des vor zwei Jahren gegründeten Vereins „The Magical Steps“ vor. Dieser  Showdance wurde von Susanne Stückrad arrangiert und zum ersten Mal bei diesem Sportevent präsentiert. Bereits zur guten Tradition geworden ist der Auftritt der Lispenhäuser Akrobatikgruppe unter der Leitung von Birgit und Leonie Klingenhöfer. Zirkusatmosphäre wurde auch schon zuvor verbreitet, als die Sportler der Klasse G5c (Stefan Curdt) ihre Jonglierfertigkeit mit drei Bällen unter Beweis stellten. Natürlich kam in ihrem Unterricht auch das klassische Turnen mit Purzelbäumen nicht zu kurz! Einer relativ neuen und recht dynamischen Sportart widmete sich Conny Schmidt mit seinen Schülern der Klasse R8a. In Wikipedia wird Parkour (engl. für Parcours) definiert als „eine Fortbewegungsart, deren Ziel es ist, nur mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers möglichst effizient von Punkt A zu Punkt B zu gelangen“. Hindernisse auf einer Parcoursstrecke galt es also in einem möglichst fließenden Bewegungsablauf zu überwinden. Sicherlich etwas traditioneller, aber bestimmt nicht weniger agil war das Seilspringen der Fünfklässler unter Leitung von Udo Sangmeister. Die Klasse G7a (Conny Schmidt) machte mit ihren Akrobatikdarbietungen den Lispenhäusern ein wenig Konkurrenz. Andreas Grunwald studierte die Hip Hop-Tanzeinlagen ein, die die Schülerinnen und Schüler seiner Klassen G8c, E1c und Q1 vorführten. Dabei konnte er nicht umhin, einmal mehr sein schauspielerisches Talent mit einzubringen.

Stefan Curdt dankte seinen Kollegen Mario Flegel und Walter Marg dafür, dass sie während der Veranstaltung Würstchen grillten, sowie Marcus Wenzel, der für die Technik zuständig war. Den Verkauf der Getränke organisierten Schüler der Klasse G5c. Für die farbenfrohe Dekoration von „JGS BEWEGT 2018“ sorgte Herr Kolb und seine Kunst AG.

Bericht und Fotos: Rainer Lehn

Nachrichtenartikel durchblättern

Zurück zur Übersicht