Schulbibliothek

„Eine Schule ohne Bibliothek ist wie ein Weg ohne Ziel“ und demzufolge führt für jeden Schüler dieser Schule sozusagen kein Weg an uns vorbei.

Was bieten wir an? Schmökern in Comics und Zeitschriften in den großen Pausen, unsere Spielesammlung nutzen, Ausleihe von Lieblingsbüchern und/oder Sachliteratur, einen Ort zum ruhigen Arbeiten und Lernen.

Was findet sich hier? Unsere Regale sind bestückt mit interessantem Lesestoff, Sachbüchern für Präsentationen sowie Sekundärmaterial für Literaturunterricht der Oberstufe. Außerdem haben wir Zeitungen und Zeitschriften abonniert, sodass man stets auf dem aktuellen Wissensstand auf vielen Sachgebieten sein kann.

Zur Orientierung einige Daten:

· Wir befinden uns im Erdgeschoss des Altbaus.

· Wir haben täglich von 9:00 h – 15:45 h geöffnet.

· Als Ansprechpartner in den Pausen sowie nachmittags stehen Schüler und Lehrer bereit.

· Die Bibliotheksleitung teilen sich Frau Brostmeyer und Frau Meister (bo@jgs-rof.de bzw. me@jgs-rof.de).

Schüler führen Schüler, das ist eine weitere Besonderheit unseres Konzepts, das dafür mit dem Hessischen Bücherschränkchen des Kultusministeriums 2003 ausgezeichnet wurde. SchülerInnen ab Klasse 8 werden in einer AG als Bibliotheksexperten ausgebildet, die Siebtklässler durch die Bibliothek führen und ihnen alles Wichtige vermitteln, damit sie sich dort auskennen. Am Abschluss des zweistündigen Lehrgangs bekommen die Besucher einen Bibliotheksausweis.

Außerdem können Schüler und Schülerinnen, die in der Bibliothek in den Pausen Aufsicht führen, ihr Taschengeld etwas aufbessern. Sie bekommen pro 45 Minuten 7,50 €. Aber dafür sollte man sich natürlich an diesem Ort gut auskennen :-).

Bibliotheks-AG 2017

Wir sind derzeit die Schüler und Schülerinnen der Schulbibliotheks-AG und möchten euch erzählen, was wir hier machen.

Wir treffen uns jeden Montag in der 8./9. Stunde, ab dem 2. Halbjahr nur noch alle zwei Wochen. Am Anfang des 7. Schuljahres bekommt jede Klasse eine Führung von uns, um die Bibliothek besser kennen zu lernen. Daher sind wir eine Art Bibliotheksexperten.

Wir erklären den jüngeren Schülern z.B., wo sich welche Bücher befinden, wie sie sich in der Bibliothek zu verhalten haben, was Antolin ist und wie sie sich hier zurecht finden können.

Außerdem planen wir in unserer AG den Welttag des Buches und den Bücherflohmarkt, welcher jedes Jahr am Elternsprechtag stattfindet. Wir sichern auch die Bestände und kaufen von dem unter anderem eingenommenen Geld des Bücherflohmarkts neue Bücher, die auf Wunsch der Schüler aufgeschrieben wurden. In unserer Bibliothek hängt am Eingang eine Liste aus, auf die jeder Schüler seine Wünsche für neue Bücher aufschreiben kann. Diese Wünsche versuchen wir so gut wie möglich zu erfüllen.

Für die Bibliotheks–AG sollte man am besten Interesse mitbringen und Spaß am Lesen haben.

Selina-Mina Rau und Sina Krause, G9b (Rt)